Ihre Fördermöglichkeiten in Deutschland


Der Bund fördert die Anschaffung von Drohnen zur Rehkitzrettung

 

Kontaktieren  Sie uns, gerne senden wir Ihnen ein Angebot!

-Drohnen gibt es auch bei uns!-

 

Seit dem 19. März 2021 können eingetragene Vereine, zu deren satzungsgemäßen Aufgaben die Pflege und Förderung des Jagdwesens sowie des Tier-, Natur- und Landschaftsschutzes oder die Rettung von Wildtieren gehören, Fördermittel für die Anschaffung von Drohnen mit Wärmebildkameras bei der BLE beantragen.

Anträge auf Teilnahme an der Fördermaßnahme (erste Stufe) können bis zum 1. September 2021 gestellt werden.

Zahlreiche Vereine haben ihre Teilnahmebewilligungen bereits erhalten und können nunmehr eine oder zwei Drohnen kaufen und zur Rettung der Kitze einsetzen.

Das Antragsverfahren ist zweistufig. Mit einem ersten Antrag wird über die Förderungsfähigkeit entschieden, anschließend kann ein Antrag auf Auszahlung gestellt werden.

Bauernmilliarde - derzeit ausgesetzt -

Richtlinie zur Investitionsförderung im Rahmen des Investitions- und Zukunftsprogramms für die Landwirtschaft

Mit der Investitionsförderung können sie sich ab dem 11.01.2021 umwelt- und ressourcenschonende Technik fördern lassen.

 

Der Zuschuss beträgt 40 % der Investitionssumme (max. 500 000 Euro) bei landwirtschaftlichen Betrieben und 10 % (20 % bei Kleinunternehmern) der Investitionssumme (max. 200 000 Euro) bei landwirtschaftlichen Lohnunternehmen und gewerblichen Maschinenringen. 

 

Folgende Technik ist förderfähig:

A.   Maschinen und Geräte der Außenwirtschaft

A.1 Düngerausbringung

  1. An Tankwagen angebaute Geräte zur Direkteinarbeitung, hier: Injektionsgeräte -> mit und ohne Tankwagen 
  2. An Tankwagen angebaute Geräte zur Direkteinarbeitung: Schleppschuverteiler -> mit und ohne Tankwagen
  3. An Tankwagen angebaute Geräte zur Direkteinarbeitung, hier: Aufbringungsgeräte gemäß a) und b) jeweils in Verbindung mit Pumpe, Haspel und Schlauchm (Gülle-Verschlauchung) -> jeweils ohne Tankwagen
  4. Ausbringtechnik für angesäuerte flüssige Wirtschaftsdünger
  5. Tankwagen für flüssige Wirtschaftsdünger (nur in Verbindung mit den o.g. Ausbringtechniken) 
  6. Selbstfahrer-Wirtschaftsdünger-Ausbringung mit Ausbringtechnik entsprechend der Anforderungen wie bei a), b), c) oder d) beschrieben
  7. N-Sensoren (am Traktor anzubauend) zur gezielten Applikation von Dünger nach Pflanzen-Bedarf
  8. NIRS-Verfahren (Online-Nährstoffanalytik Gülle und Gärrest) zur vor-Ort-Ermittlung der tatsächlich im Wirtschaftsdünger befindlichen Nährstoffgehalte (Durchflussystem) und damit Beitrag zur bedarfsgerechten Düngung
  9. Förderung pneumatischer Mineral-Düngerstreuer mit Teilbreitenabschaltung in Verbindung mit Applikationskarten und einem Mengenkontrollsystem (Multirate-Dosiersystem) oder Systeme zur Nachkontrolle der Düngerverteilung
  10. Förderung von Scheiben-/Schleuderdüngerstreuern, GPS-gestützt oder mit Sensoren und besonderen Control-Systemen (Sektion-Control-System oder Mengenkontrollsysteme oder Hill-Control-Systeme oder Systeme zur Nachkontrolle der Düngerverteilung)
  11. GPS-Grundausstattung ggf. für , d.h. in Verbindung mit a) - e) und h) -i) -> nachrüstbar, meist aber in Maschinenneukauf integriert 
  12.  Software für o.g. Technik

A.2 Mechanische Unkrautbekämpfung

  1. Maschinen und Geräte zur mechanischen Unkrautbekämpfung für Reihenkulturen, die über eine elektronische Reihenführung (mittels GPS, Ultraschall oder optischer Sensoren) verfügen.
  2. Striegel mit kontrollierter Tiefenführung

A.3 Pflanzenschutz (JKI-Prüfung erforderlich)

  1. Spritz- und Sprühgeräte für den Obst-, Garten- und Weinbau, die nicht angelagerte Spritz-flüssigkeit auffangen und in den Tank zurückfördern und die Abdrift um mindestens 90 % gegenüber herkömmlichen Sprühgeräten verringern können, ohne die Wirksamkeit der Anwendung zu verringern. 
  2. Pflanzenschutzgeräte mit Sensorsteuerung, die entweder Lücken in der Zielfläche erkennen und die Düsen entsprechend abschalten oder die z. B. in Flächenkulturen Unkräuter oder Pilzbefall erkennen und die Düsen entsprechend einschalten.
  3. Feldspritzgeräte mit Assistenzsystemen zur automatischen Teilbreitenschaltung, Gestängeführung und automatischer    Innenreinigung 
  4. Feldspritzgeräte mit Umschaltung von Flächen- auf Bandapplikation ohne Umbau sowie Förderung von Umrüstungen/   Umbausätzen für Pflanzenschutzspritzen für diese Düsenausstattung 
  5.  Feldspritzgeräte mit Mehrkammersystemen zur gezielten teilflächenspezifischen Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln 
  6. Selbstfahrer-Pflanzenschutzgeräte mit Ausbringtechnik entsprechend der Anforderungen wie bei a), b), c), d) oder e) beschrieben

 

B.    Separierung von flüssigen Wirtschaftsdüngern mit (mobilen) Kleinanlagen

C.    Anlagen und Bauten zur Lagerung von Wirtschaftsdüngern  

Investitionsprogramm Wald - derzeit ausgesetzt -

Die deutsche Bundesregierung fördert die Digitalisierung in der Forstwirtschaft und Investitionen in Moderne Ausrüstung und Technik für die Forstwirtschaft.

 

Für die gesamte Investitionssumme gibt es weinen Zuschuss von 40 %. Der Restbetrag muss über einen Programmkredit der Landwirtschaftlichen Rentenbank finanziert werden.

 

Folgende Produkte werden gefördert:


Förderung Reifendruckregelanlagen

Investitionsförderung für Reifendruckregelanlagen in Deutschland!

 

 

 

Für automatische Reifendruckregelanlagen kann jetzt seit dem 20.06.2021 wieder ein Zuschuss von 30 Prozent beantragt werden!

 

Das teilte die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) mit. Seit gestern (23.6.) ist die Förderung von automatischen Reifendruckregelanlagen aus dem Bundesprogramm Energieeffizienz wieder möglich.

Allerdings wurden die technischen Anforderungen verschärft: Die Reifendruckregelanlage muss alle Achsen des Fahrzeugs erfassen. Bisher hatte eine Nachrüstung an der Hinterachse genügt. Maschinengemeinschaften und Lohnunternehmen sind nicht antragsberechtigt.

 

 

 

Aktuell haben in Deutschland ca. 12.000 Landwirte Reifendruckanlagen am Traktor nachgerüstet. Die häufigsten Gründe für eine Investition in solch eine Technologie sind das Ziel der Bodenschonung, Ertragssteigerung, Einsparungen von Treibstoff und natürlich die Verlängerung der Reifenlebensdauer.
Um diese Zahlen zu steigern und auch kleineren Betrieben eine Investition zu ermöglichen gibt es ab 1. November 2020 auch für deutsche Landwirte eine Investitionsförderung für automatische Reifendruckregelanlagen. 

Ähnlich wie die bereits seit längerem verfügbare Förderung in Österreich werden in Deutschland bis zu 30 % der Investitionssumme gefördert.

Die Förderung stammt aus dem Bundes- Energieeffizienzprogramm, um CO2– einzusparen.

Landwirte sind eingeladen Anträge bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) in Bonn zu stellen.

Die BLE bietet auf Ihrer Internetseite www.ble.de mit der Einzelmaßnahme „Förderung der Energieeffizienz und CO2– Einsparung in der Landwirtschaft“ den Zugang zum Antragsformular an.

Weitere Informationen bietet die BLE mit der Telefonnummer: 0228 6845 2934 an.

 

Kontaktieren  Sie uns, gerne senden wir Ihnen ein Angebot!

BaySLDigital

Die Förderungsvoraussetzungen für Bayern finden Sie hier:

 


Agrarsoftware

Beim Kauf einer Agrarsoftware können Sie sich nun einen staatlichen Zuschuss sichern. Optimieren Sie ihr Betriebs- und Umweltmanagement und verbessern Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit!  Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne über die Anschaffung einer Software 


GreenSeeker

Eine effiziente Düngerausbringung mit Stickstoffsensoren wird im Rahmen des BaySLDigital mit 40 % des Investitionsvolumens gefördert. Informieren Sie sich jetzt über den Einsatz des GreenSeekers auf Ihrem Betrieb.

 

Auch in Baden Württemberg haben Sie die Möglichkeit auf eine Förderung. Weitere Informationen finden Sie hier:


Verschieberahmen

Auch der Erwerb von elektronischen Reihenführungen für Geräte zur mechanischen und thermischen Unkrautbekämpfung wird mit einer Investitionsförderung von 40 % unterstützt